18.03.2022
Eishockey

Doppelt erfolgreich

Die Adlerträger siegen im Stadtderby und gegen Bad Nauheim und sind auf dem Weg zum Final-Four-Turnier.

Am Wochenende bestritt das Team um Headcoach Sebastian Becker zwei entscheidende Spiele um den Einzug in das Finalturnier, das planmäßig am zweiten Aprilwochenende in Lauterbach stattfinden soll.

Derbysieg gegen die Löwen

Zum einen ging es aufs heimische Eis gegen die Löwen Frankfurt. Im dritten und letzten Stadtderby dieser Saison tat sich die Hessenliga-Mannschaft sehr lange sehr schwer gegen die diesmal diszipliniert aufgestellten Löwen. Bis in die zweite Hälfte des zweiten Drittels lieferten sich beide Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen, ehe sich die Eintrachtler mit einer 3:1-Führung in die zweite Drittelpause verabschiedete. Aufgrund des Anschlusstreffers zum 2:4 wurde die Schlussphase doch noch spannend. Jedoch machte Alexander Zislin mit drei schnellen Treffern in den letzten Spielminuten jeden Funken Hoffnung der Löwen zunichte und besiegelte den Derbysieg der Eintracht.

Auswärtssieg in Bad Nauheim

Keine 24 Stunden später waren die Eis-Adler aufgrund von Verletzungen und Corona-Auflagen stark ersatzgeschwächt, mit nur acht Feldspielern und einem Goalie, bei den Roten Teufeln Bad Nauheim zu Gast. Dies sollte keine einfache Aufgabe werden, nachdem es bereits nach nicht einmal drei Minuten 0:2 aus Eintracht-Sicht stand. Nichtsdestotrotz konnte der Rückstand bis zur ersten Drittelpause auf 1:2 verkürzt werden. Mit dem Ausgleich zum Schluss des zweiten Drittels versprach das Spiel auch in den letzten 20 Minuten weiter richtig interessant zu werden. Beide Teams spielten vorsichtiger, doch eine Unsportlichkeit auf Seiten der Roten Teufel führte dazu, dass die Eis-Adler im fünfminütigen Powerplay ihren ersten Führungstreffer schießen konnten. Diesen Führungstreffer verteidigte die Eintracht auch souverän bis zum Schluss. Ein denkwürdiger und eindrucksvoller Sieg, den auch die Heimmannschaft honorierte.

Mit den sechs Punkten aus dem Wochenende positionierte sich das Becker-Team nun sehr verheißungsvoll für den Einzug in die Meisterschaftsrunde. Zuvor empfängt das Hessenliga-Team aber am kommenden Samstag auf der Außenfläche den Serienmeister aus Kassel. Spielbeginn ist um 20:15 – der Eintritt ist frei!

  • #Eishockey

0 Artikel im Warenkorb